Content-space.de

The WikiBlog of Michael Hamann about changing technologies and more

User Tools

Site Tools


blog:2007:recaptcha-sicherheit_fuer_einen_guten_zweck

reCAPTCHA - Sicherheit für einen guten Zweck

Ein Captcha ist dazu da, automatisch eingetragenen Spam zu verhindern, indem durch die Lösung von Aufgaben (meist dem Entziffern einiger Buchstaben und Zahlen aus einem Bild) sicher gestellt wird, dass der Benutzer ein Mensch ist (da die Aufgaben so konzipiert sind, dass sie von Computern nicht gelöst werden können oder es zumindest einen nicht wirtschaftlichen Aufwand benötigen würde).

Laut diesem Wikipedia - Artikel verbringen die Internetnutzer täglich zusammengerechnet rund 150.000 Stunden damit, solche Captchas zu lösen. Eigentlich eine Zeitverschwendung!

Das haben sich die Erfinder von reCAPTCHA wohl auch gedacht und deshalb kann man dort nun kostenlos Captchas bekommen zum Einbetten in die eigene Seite, die helfen, alte Bücher, die für das gemeinnützige Archiv Archive.org digitalisiert werden, zu entziffern.

Wie das ganze funktioniert? Eigentlich genial und zugleich sehr einfach. Diejenigen Wörter, die der Computer nicht eindeutig erkennen kann (das merkt er zum Glück), werden dem Benutzer in einem Bildchen präsentiert. Und zwar gleich zwei davon, wobei die Software bei einem davon bereits weiß, was das Wort heißen soll. Somit kann die Software zumindest bei dem einen kontrollieren, ob der Benutzer das richtige Wort erraten hat. Das andere Wort wird auch noch weiteren Benutzern vorgezeigt um sicherzustellen, dass das eingegebene Wort wirklich stimmt.

Damit das ganze nicht zu einfach wird für Computer, werden die Wörter zusätzlich noch mit einem variablen Strich durchgestrichen und außerdem etwas verzerrt. Damit auch blinde Benutzer nicht ausgeschlossen werden, gibt es auch noch eine Sprachvariante.

Um reCAPTCHA zu nutzen, gibt es nun mehrere Möglichkeiten: Man kann selber Funktionen programmieren, um auf reCAPTCHA zuzugreifen. Man kann aber auch Plugins für gängige Scriptsprachen verwenden. Und um es ganz einfach zu machen, gibt es für gängige Content Management Systeme und Blogs auch fertige Plugins, so dass man sich nur noch registrieren muss und einen Key (Schlüssel) für die Nutzung generieren muss. Falls für das eigene CMS auf der Seite nichts aufgeführt ist, einfach mal suchen, bei Drupal habe ich z.B. auch ein passendes Plugin gefunden (nein, das hier ist nicht Drupal, aber ich habe andere Seiten mit Drupal wo Spam durchaus ein Thema ist).

Eine super Sache also, ich denke ich werde das noch des öfteren einsetzen.

Via: reCAPTCHA: Buchstabenrätsel in nützlich | Gadgets Blog

Comments

auch spammer setzten captchas sinnvoll ein indem deren bots beim anlegen eines gmx accounts internet benutzer um hilfe fragen.
vieleicht hat ja der ein oder andere so schon unwissentlich einem spam-bot zu einer neuen email adresse verholfen.

1 | | 2007/09/03 19:31 | reply


Y X R R Q
blog/2007/recaptcha-sicherheit_fuer_einen_guten_zweck.txt · Last modified: 2010/10/30 15:41 (external edit)